Apple Crumble

Apple Crumble

05.04.2017   von Claudia Rezepte
Illustration

Ich bin in einer Streuselfamilie aufgewachsen. Meine Oma Erna und meine Mama haben uns regelmässig mit Apfelstreuselkuchen verwöhnt und bei Tante Irmgard gab's den leckersten Mohnstreusel der Welt.

Kein Wunder, wo doch ein Grossteil meiner Vorfahren aus dem damaligen Schlesien kam. Die Frauen aus meiner Familie haben also vermutlich über viele Generationen hinweg Streuselkuchen gebacken und so ist der Apfelstreusel auch der einzige Kuchen, den ich selbst ganz ohne Rezept backen kann. Früher habe ich sogar, wenn ich Lust auf Süsses hatte, mir schnell ein paar Streusel zusammengeknetet und diese mit dem Löffel gegessen. Ganz schön lecker!

Dass der Apfelstreuselkuchen auch ohne Boden funktioniert, das haben die Briten im Zweiten Weltkrieg entdeckt - so zumindest die Legende. Und weil dank der bodenlosen Zubereitung auch noch Zeit gespart werden kann, gehört der Apple Crumple bei mir ins Repertoir der Schnellen Küche.

Für eine Gratinform Apple Crumble brauchst du:

  • 80 g kalte Butter in kleinen Stückchen
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 100 g Dinkel- oder Weizenruchmehl (Demeter)
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 4 bis 5 grosse, rote Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Limetten- oder Zitronensaft

Heize den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vor.

Gib die Butter, den Rohrohrzucker, das Mehl und die Mandeln in eine Schüssel und zerkrümle (auf Englisch: to crumble) das Ganze mit den Händen.

Viertle die Äpfel und entferne das Kerngehäuse. Dann schneidest du die Viertel in Scheiben und diese wiederum in kleine Stücke, die du alle in eine zweite Schüssel gibst und mit dem Zimt und Limettensaft vermischst.

Fette eine Gratinform mit ganz wenig Butter ein und gibt die Äpfel dazu. Dann verreibst du die Streusel gleichmässig über den Äpfeln. Ich mag's am liebsten, wenn die Streusel etwas klumpiger sind, dann kann man sie nach dem Backen so schön mit den Fingern rausklauben.

Schieb den Crumble für etwa 30 Minuten in den Ofen, oder mindestens so lange, bis die Streusel schön goldbraun sind.

Den noch lauwarmen Crumble verteilst du nach dem Backen in kleine Schüsseln und servierst ihn mit oder ohne etwas Schlagsahne.

Enjoy!

Claudia


Stichworte

Winter | Sommer | Schnelle Küche | Herbst | Frühling | Crumble | Backen |

Beitrag kommentieren

Kommentare:


Zurück zur Übersicht